Startseite Gemeindeleben Bilder und Berichte 2011

Naturparkfest und Freiluft-Taufgottesdienst


Gott hat es gut mit uns gemeint: das Wetter war traumhaft am ersten Juniwochenende.
Die Stadt Ruhla feierte am 4. Juni das traditionelle Naturparkfest, bei dem wie immer ein buntes Angebot für Jung und Alt vorbereitet worden war. Neben Bastel- und Infoständen schenkten Gemeindeglieder Kaffee und Kuchen aus und der Ökumenische 1Welt-Kreis gab interessierten Besuchern Auskunft über seine Projekte, dazu präsentierte er ein kleines Angebot an selbst gebastelten Geschenken und das Bücher- & Schallplatten-Antiquariat.
 

Für heitere musikalische Stimmung auf dem Marktplatz sorgte die exzellente Sunshine Brass Band aus Suhl. Es war ein wirklich schönes Fest bei bestem Wetter, das sich am nächsten Tag für alle Besucher des Freiluft-Tauf-Gottesdienstes am Dichterhain fortsetzte. Dieser Platz mitten im Wald unweit des ehemaligen Hotels Bellevue liegt sehr idyllisch unter schattigen Bäumen und bietet bei schönem Wetter einen trefflichen Platz für Gottesdienste.
Ehrwürdig schauen die dort durch an die Felswand angebrachte Metalltafeln geehrten Söhne der Stadt auf die feiernde Gemeinde herab. Unter ihnen Friedrich Lux, dessen musikalisches Erbe durch den im Jahr 2011 gegründeten Lux-Festspielverein Ruhla dem Vergessen entrissen werden soll, oder Hartmann Schenck, der in Ruhla geborene Pfarrer von Ostheim, von dem ein Liedgedicht bis heute zum Evangelischen Gesangbuch gehört (Nr. 163).
Von den Glocken der St. Concordia-Kirche, deren Klang sich bis hoch zum Dichterhain schwang, wurden die Besucher zum Gottesdienst gerufen. Mitglieder des Posaunenchors aus Kittelsthal unterstützten die feiernde Gottesdienstgemeinde musikalisch. Dafür danken wir den Bläsern herzlich, die uns so treu zur Seite stehen, wenn wir unsere Gottesdienste im Grünen feiern. Unser Dank gilt auch der Stadtwirt­schaft Ruhla, die uns stets logistisch unterstützt.
Zur Freude der Gemeinde und als bewegender Höhepunkt an diesem Sonntagmorgen feierten wir die Taufe des kleinen Jonas, den wir samt seinen Eltern und Paten Gottes Führung und Schutz anbefehlen.
Mit Spannung erwarten wir nun die Feierlichkeiten zum 350jährigen Jubiläum unserer St. Concordia-Kirche, die am 8. Juli anheben werden. Wir freuen uns auf schöne und interessante Tage und viele Besucher!