Startseite Gemeindeleben Bilder und Berichte 2012

Gast aus Ruanda weilte in Ruhla


Ein Wochenende lang war die Evangelische Kirchgemeinde Ruhla Gastgeber für Pfarrer John Rutsindintwarane aus Ruanda. Der Generalsekretär der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Ruanda weilte auf Einladung des Ökumenischen 1Welt-Kreises im Erbstromtal.
Am Sonnabend, 17.3., wurde Herr Rutsindintwarane im Concordia-Pfarrhaus von Mitgliedern des 1Welt-Kreises bei einem gemeinsamen Mittagessen willkommen geheißen.
Bei einem anschließenden Spaziergang bei herrlichem Wetter lernte er Ruhla ein wenig kennen und war von der Landschaft ganz begeistert. Ein bisschen erinnerte sie ihn an seine Heimat, wie er sagte.
Am Abend desselben Ta­ges berichtete der Gast bei einem gemüt­lichen Gemeindeabend von seinem Land und seiner Arbeit auf dem Gebiet der Versöhnung und der Stärkung von Basisdemokratie.
Mit der Arbeit des 1Welt-Kreises bekannt gemacht, hob er das Patenschaftsprogramm lobend hervor, das der Kreis in Kooperation mit dem ruandischen Verein EPIC  betreibt. Aus eigener Erfahrung wusste er zu berichten, wie wichtig die Unterstützung der Kinder dort ist. Als Grundschüler wurde er damals im Exil in Tanzanias von einem Lehrer unterstützt und konnte so Abitur machen und später studieren. Das hat sein Leben vollkommen verändert.
Am Sonntag feierte der Pfarrer den Gottesdienst mit der Gemeinde, in dem sich die diesjährigen Konfir­man­den vorstellten. Beim an­schließenden Kaffee­trinken unterhielten sich die Gemeindeglieder mit dem Gast und entstand ein reger Austausch an Gedanken und Informationen.
Währte der Aufenthalt auch nur zwei Tage, so war es sowohl für den Gast als auch für uns als Gastgeber eine Zeit intensiver Gespräche und Erlebnisse. Herrn Rutsindintwarane hat es hier sehr gut gefallen und er bedankt sich bei allen für ihre herzliche Gastfreundschaft. Eines Tages will er wiederkommen. Unsere Türen stehen ihm offen.