Startseite Gemeindeleben Bilder und Berichte 2016

Luther grüßt vom Kirchturm


Genauer gesagt ist es natürlich ein Motto, mehr noch, ein Lied, ein Bekenntnis.
Wer die Carl-Gareis-Straße bergan blickt oder fährt kommt nicht umhin, das neue Banner am Kirchturm der St. Concordia-Kirche wahr­zu­neh­men. Fünf Jahre hing dort das Banner zum 350jährigen Jubiläum unserer Kirche (1661 – 2011). Jetzt prangt dort in großen Lettern der Beginn des wohl bekanntesten Liedes, das Martin Luther 1529 verfaßt hat: „Ein feste Burg ist unser Gott…“, dazu die Luther-Rose und unser Jubiläumslogo.
Obwohl der Grund nicht eindeutig geklärt ist, der Luther zum Dichten des Textes veranlaßt hat, besteht kein Zweifel daran, daß es ein starkes Bekenntnis zu dem Gott der Heiligen Schrift ist, und eine Ermunterung, in Zeiten der Zweifel, Wirren und Anfechtungen, das Vertrauen auf Gott zu stärken.
Mit diesem Bekenntnis in Form des Banners leistet unsere Kirchengemeinde einen bescheidenen Beitrag zum bevorstehenden Luther-Jubiläum, denn für große Veranstaltungen haben wir keine Kapazitäten. Doch natürlich beschränkt sich unser Bekenntnis nicht auf ein Banner, sondern soll sich auch im Alltag auswirken. Wir erleben, wie das Bekenntnis des sogenannten „christlichen Abendlandes“ durch den andersartigen Glauben von Menschen herausgefordert wird, die als Flüchtlinge und Einwanderer zu uns kommen. Ihnen dürfen, ja, sollen wir unseren Glauben an Gott, der in Jesus Christus zu uns kam und erlebbar wurde, nahebringen, erklären, bezeugen. Können wir das noch? Das Luther-Jahr 2017 will auch ein Anstoß sein, neu über unseren Glauben nachzudenken und ihn zu stärken – oder überhaupt erst einmal zum Vertrauen zu Gott zu finden.
Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Ruhla, die uns im Rahmen einer Übung geholfen hat, das Banner am Kirchturm anzubringen, und hoffen, daß noch viele Ruhlaer und Besucher sich durch diese starken Worte zum Nachdenken anregen lassen.