Startseite Gemeindeleben Bilder und Berichte 2016

Treppe im Pfarrgrundstück wie neu


Wer kennt sie nicht: die abenteuerliche Treppe im Pfarrgrundstück, auf der schon mancher eine unfreiwillige „Gymnastikeinlage“ hingelegt oder gar einen „Überschlag“ auf regennasser Bahnschwellen-Stufe „gebaut“ hat?
Es war Zeit, daß sich etwas an diesem Abenteuerpfad ändert, und nun ist es vollbracht. Zwei fleißige Gemeindeglieder haben im Februar bei günstiger Witterungslage die alten Bahnschwellen entfernt und stattdessen Steinstufen eingebaut, die nunmehr sicheren Tritt bieten. Aufpassen sollte man aber immer, wo man seinen Fuß hinsetzt. Doch zur Unterstützung gibt es ja ein Geländer, an dem man sich festhalten kann.
Gleichwohl muß darauf hingewiesen werden, daß es sich, wie bei jedem Privatgrundstück, nicht um einen öffentlichen Durchgang handelt und das Betreten auf eigene Gefahr geschieht. Der offizielle Zugang zum Pfarrhaus ist und bleibt der von der Carl-Gareis-Straße her.