Startseite Gemeindeleben Aufgegabelt     Archiv

Aufgegabelt – Altweiber Sommer


Altweiber Sommer
           - eine alte lutherische Übersetzung für „Jahreszeit betagter Damen“?

Der Altweiber Sommer beginnt stets in der letzten Septemberwoche. Der „Altweiber Sommer“ ist die Übergangszeit von sommerlicher zur winterlicher Witterung.

Woher stammt der Name?

Mit „weiben“ wurde im Altdeutschen das Knüpfen von Spinnweben bezeichnet. Vor allem im Spätsommer und Herbst, wenn es draußen noch warm und die Sonne scheint, sieht man besonders viele Spinnweben herumweben.
Der Altweiber Sommer ist also keine Übersetzung Martin Luthers, der zwar – zeitgemäß – vom Weib spricht,- aber für diese sprachliche Wortwahl ist er nicht verantwortlich!

[ Quelle: theology.de ]