Startseite Service Presse 2006

Kleine Hilfe, großer Nutzen


Allgemeiner Anzeiger  Mittwoch, 20.12.2006

Weihnachtsaktion des 1Welt-Kreises: Cents für Waisenkinder in Malawi
Kleine Hilfe, großer Nutzen

Ruhla (AA/gr). Kennen Sie das auch: in der Zeit vor Weihnachten wird Ihr Briefkasten mit Werbung von Hilfsorganisationen geflutet! Und Sie? Sie möchten ja gern helfen, aber der Überblick ist in den Papierbergen verloren gegangen.
Wovon wurden diese Tonnen von Werbebriefchen überhaupt finanziert? Von Spenden. Spenden, die eigentlich für hilfebedürftige Menschen gedacht waren. Wir ersparen Ihnen und uns diese Vergeudung und laden Sie ein, Menschen direkt zu helfen. Der erbstromtalweite ökumenische 1Welt-Kreises hatte da eine Idee: Von jedem Euro, den Sie für Weihnachtsgeschenke für Ihre Lieben ausgegeben haben, schenken Sie einen Cent einem Kind in Malawi.
Das klingt wenig, nicht? Ist es auch - für den Einzelnen! Aber wenn viele mitmachen, schenken wir vielen Kindern eine hoffnungsvolle Perspektive!


 
Eine der Aktivitäten des 1Welt-Kreises war auch der gut besuchte Stand auf dem diesjährigen Ruhlaer Weihnachtsmarkt mit Pfarrer Gerhard Reuther (2.v.r.) am letzten Samstag. (Foto: Kaiset)

 

Nehmen wir einmal an, in Deutschland werden 10 Millionen Euro für Weihnachtsgeschenke ausgegeben (und vermutlich sind es mehr) und von jedem Euro käme nur ein Cent den Kindern in Malawi zugute. dann wären das immerhin 100.000 Euro. Das wären zum Beispiel 189 Schulpatenschaften! Und wem das noch zu wenig ist, der darf gern einen höheren Betrag spenden..Angefangen hat der 1Welt-Kreises schon mit Sammeln für das Projekt beim Gemeindefest der ev. Kirchgemeinde, dann beim Adventsbasar und schließlich beim Weihnachtsmarkt der Stadt am Sonnabend. Und wieder hat uns in bewährter Weise Amina Zaidi geholfen, die kurzerhand ein paar Stücke auf dem Akkordeon zugunsten der Kinder spielte. Wir danken ihr und allen fleißigen Helfen für das liebevolle Engagement, aber auch allen, die uns mit ihren Spenden unterstützen. Bis zum Weihnachtsfest haben Sie dazu noch GelegenheitEmpfänger Ihrer Gabe sind die 600 Kinder, die in dem Waisen- und Rehabilitationszentrum in Malawis Hauptstadt Lilongwe von 12 ehrenamtlichen Erwachsenen versorgten und betreut werden: mit Nahrung und sozialem Beistand. Ins Leben gerufen hat dieses Zentrum ein Kirchenältester mit seiner Frau vor ca. 7 Jahren. Geholfen wird allen bedürftigen Kindern ohne Rücksicht auf die Religionszugehörigkeit. Unser 1Welt-Kreis unterhält persönlichen Kontakt mit den Leiter des Zentrums, Herrn Cros by Mphande. Von ihm erhalten wir regelmäßige Informationen über die Arbeit des Zentrums: und die Entwicklung der Kinder Wollen Sie mitmachen? Dann überweisen Sie bitte Ihre Spende
auf das Konto der Evangelischen Kirchgemeinde Ruhla bei der EKK. Kontonummer 8000344, BLZ 520 604 10 oder bei der Wartburgsparkasse. Kontonummer 26638, BLZ 840 550 50: Verwendungszweck: OCSR Malawi. Eine Spendenquittung senden wir Ihnen zu, wenn Sie uns Ihre Adresse mitteilen.
Nähere Informationen zu dem Projekt sende wir Ihnen gern zu. Sie bekommen diese auch im Internet unter http://www.d-kw.info/
und: DANKE!



Artikel als Bild öffnen