Startseite Service Presse 2009

Pfarrer besucht Kriegswaisen in Afrika


Thüringer Allgemeine  16.02.2009

Pfarrer besucht Kriegswaisen in Afrika

RUHLA
(vlk). Pfarrer Gerhard Reuther reist heute nach Ruanda. Er wird sich zwei Wochen in dem zentralafrikanischen Land aufhalten, das noch immer unter den Folgen des Völkermords von 1994 leidet. Auf Betreiben von Reuther unterstützen die Kirchgemeinden in Stendal (wo er früher Dienst tat) und im Erbstromtal Hilfsprojekte in Afrika. Die Ruhlaer setzen sich insbesondere ein für ein Kinder- und Jugendzentrum in der Stadt Nyagatare. Durch die Bemühungen des Eine-Welt-Kreises Erbstromtal konnten in den vergangenen Jahren rund 40 000 Euro gesammelt werden. Reuther ist nun eingeladen worden, sich zur Verwendung der Gelder zu informieren. Zudem möchte er Kinder und Jugendliche aufsuchen, die durch Paten in der Bundesrepublik gefördert werden. Das Zentrum in Nyagatare entstand, als unzählige Kriegswaisen heimatlos geworden waren. Es kümmert sich auch um Behinderte und benachteiligte Mädchen.

Thüringer Allgemeine, 16.02.2009



Artikel als Bild öffnen